Positive Zukunftsprognosen für Mobile Gaming

Gestützt wird diese Prognose durch die bisherige Entwicklung des mobilen Glücksspielmarktes. Aufgrund der eigens aufgestellten Zukunftsprognosen und aufgrund der eigenen Erfahrung in dem Sektor des mobilen Glücksspiels klingt der Geschäftsführer von Probability in Bezug auf die Zukunft des Unternehmens und in Bezug auf die Expansionspläne äußerst zuversichtlich. 

Besonders in der nahen Vergangenheit konnte ein großes Wachstum des mobilen Glücksspielmarkts casumo casino festgestellt werden. Aufgrund der bisherigen Entwicklungen können Unternehmen wie Probability sich nun höhere Ziele stecken, die den eigenen Plänen zu Folge auch erreicht werden können. Das börsenorientierte Unternehmen Probability plant sich das rasante Wachstum in Zukunft zu nutzen zu machen. 

Die positive Zukunftseinstellung wird das Unternehmen auch der eigenen bisherigen Erfolge zu verdanken haben. Das zweite Quartal war für Probability sehr erfolgreich, denn die Nettoeinkünfte konnten um 35 Prozent gesteigert werden. Nicht nur mehr Geld und mehr Kunden, auch die Kunden selber scheinen Gefallen an dem Angebot bekommen zu haben, denn bestehende Kunden zahlten im Vergleich zum letzten Jahr etwa 44 Prozent mehr ein. 

Das Angebot von Probability umfasst 30 Spiele, die mit den führenden Mobilgeräten genutzt werden können. Die Spielauswahl ändert sich regelmäßig, sodass die Kunden ständig Abwechslung geboten bekommen. Doch nicht nur Auswahl und Abwechslung sind zwei wichtige Faktoren, auch bietet Probability eine erstklassige Technologie im Sektor an. Das mobile Glücksspiel wird von den Spielern meist zum überbrücken von Wartezeiten genutzt und daher wird jedes Spiel im Durchschnitt etwa 12 Minuten gespielt, so heißt es in Studien zu diesem Thema. Daher gehen Experten davon aus, dass das mobile Glücksspiel aufgrund des hohen Unterhaltungswerts besonders beliebt ist, nicht aber weil es ein ernstzunehmendes Glücksspiel ist. 

Das Unternehmen Probability plant nun die eigene Marktposition in Großbritannien zu festigen und dann den nächsten Schritt anzugehen, die Expansion in Richtung internationale Märkte. Auf dem Plan stehen als erstes Italien und darauf folgend eventuell weitere europäische Länder, die dann im nächsten Jahr in Angriff genommen werden sollen.